Suche
Close this search box.

Musikschule Paltental

Allgemein

Musikschule Paltental für elementare, mittlere und höhere Musikerziehung mit Öffentlichkeitsrecht

In der Musikschule Paltental werden über 250 SchülerInnen unterrichtet.

Wir versuchen Menschen auf ihrem Weg zum aktiven Musizieren zu begleiten. SchülerInnen vom Kindergartenalter bis zum Erwachsenen haben bei uns die Möglichkeit, ein Musikinstrument auszuprobieren und zu erlernen.

Durch das gemeinsame Musizieren in Ensembles und Orchestern wird ein tieferes Erleben von Musik ermöglicht, als es als passiver Zuhörer möglich ist.

Darüber hinaus entwickeln die SchülerInnen soziales Verständnis, Durchhaltevermögen und Selbstvertrauen.

Wir decken das gesamte musikalische Spektrum von der Klassik über die Volksmusik bis hin zur Popularmusik ab. Verschiedene Auftritte bei Feierlichkeiten gehören ebenso zum Jahresablauf wie die Konzertreihe über das gesamte Schuljahr.

Das Lehrerteam der Musikschule Paltental versucht nach bestem Wissen und Gewissen diesen musikalischen Weg mit den MusikschülerInnen zu gehen.

Das Lehrerteam der Musikschule Paltental (von links nach rechts):

Christoph Reitmaier, BA – Mag. Burkhard Höfer –  Markus Müller, BA –  Martin Eckmann, BA BA – Direktor Peter Mayerhofer, BA BA MA –  Christian Prade, BA BA MA – Mag. Noemi Hribik – Mag. Heidrun Langer –  Mag. Nadja Sabathi

Lehrerinnen & Lehrer

Dir. Peter Mayerhofer, BA BA MA
Leiter der Musikschule

    • Schlagzeug

Wurde 1986 in Rottenmann in eine Musikerfamilie hineingeboren. Seinen ersten Musikunterricht erhielt er mit 6 Jahren an der Musikschule Paltental. Im Jahr 2001 wechselte er an das Johann Joseph Fux Konservatorium Graz und später an die Universität für Musik und Darstellende Kunst Graz, wo er sein Konzertfach und Lehramtsstudium nach seiner Zeit als Militärmusikant beim Österreichischen Bundesheer abschloss.

Während seines Studiums führten ihn Konzertreisen nach Kroatien, Slowenien, Italien, Ungarn, Rumänien, Deutschland, Tschechien und nach Mumbai, wo er Mitglied des Symphonie Orchesters von Indien war. Von 2010 bis 2015 war er fixes Mitglied in der Grazer Oper als Orchestermusiker und konzertierte mit der Volksoper Wien, Recreation Graz, Wiener Jeunesse Orchester, Austrian Brass Band und dem Kurorchester Bad Hofgastein. Seit 2009 unterrichtet er am Stiftsgymnasium Admont, seit 2010 am J. J. Fux Konservatorium und seit 2013 an der Musikschule Paltental als Schlagwerklehrer.

Im Jahr 2013 hat er den Musikverein St. Lorenzen im Paltental als Kapellmeister übernommen. Neben seinem Engagement als Orchestermusiker und Lehrbeauftragter am Konservatorium ist Herr Mayerhofer Schlagwerkdozent am Landessymphonieorchester, Leistungsabzeichenprüfer des steirischen Blasmusikverbandes und Jurymitglied bei Schlagwerkwettbewerben.

Mit seinen Schülern der Musikschule Paltental, dem Stiftsgymnasium Admont und des J.J. Fux Konservatorium hat er in den letzten Jahren ausgezeichnete Preise bei Landes – und Bundeswettbewerben Prima la Musica und Musik in kleinen Gruppen erreicht. Durch seine langjährige Orchestererfahrung und Unterrichtstätigkeit kann er auf viele Höhepunkte und Erfolge zurückblicken. Seit September 2017 ist Hr. Mayerhofer interimistischer Leiter der Musikschule Paltental.

Martin Eckmann, BA BA

    • Flügelhorn
    • Horn
    • Posaune
    • Tenorhorn
    • Trompete
    • Tuba

 

 

 

 

1988 in Selzthal geboren und aufgewachsen, nahm er als 8-jähriger am ersten Tenorhornunterricht bei Herrn Bruno Sulzbacher teil. Von 2006-2007 leistete er seinen Präsenzdienst als Tubist bei der Gardemusik Wien. Von 2007-2013 studierte Herr Eckmann an der Privatuniversität “Kons Wien” das Fach “Orchesterblasinstrument Tuba” bei Mag. Paul Halwax. Gleichzeitig studierte er von 2009 bis 2015 an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien das Fach “Instrumentalpädagogik” bei Prof. Nikolaus Schafferer und Prof. Michael Pircher.

Seit 2012 unterrichtet Herr Eckmann an der Musikschule Paltental.

Weiters ist Herr Eckmann seit 2014 Kapellmeister des Eisenbahnermusikvereins Selzthal.

Mag. Burkhard Höfer

    • E-Bass
    • E-Gitarre
    • Gitarre

 

Geboren in Graz, aufgewachsen in Rottenmann, begann sein musikalischer Werdegang in der Musikschule Paltental mit Blockflöte, dann Querflöte und später Violine. Nebenbei spielte er Gitarre als Autodidakt und in der Folge auch E-Gitarre. Um das Handwerk der klassischen Gitarre zu erlernen, besuchte Hr. Höfer ebenso die Musikschule. 

Nach der Schulzeit ging Hr. Höfer ans Konservatorium nach Wien mit Jazzgitarre und wechselte nach 2 Jahren an die Kunstuniversität in Graz. Während des Studiums tourte er mit verschiedensten Bands aller Genres und hatte auch etliche Studiojobs (u.a. mit Chr. Kolonovits). Nach dem künstlerischen Diplom absolvierte er das IGP-Studium zur Erlangung der Lehrbefähigung. Hr. Höfer unterrichtet seit 2004 an der Musikschule Paltental Gitarre, E-Gitarre und E-Bass.

Durch seine Erfahrungen kann er ein breites stilistisches Spektrum anbieten und versuchen, die Liebe zur Musik bei Jung und Alt zu wecken.

Mag. Noemi Hribik

    • Klavier

 

 

 

Geboren in Budapest, erhielt sie den ersten Klavierunterricht mit bereits 5 Jahren.

Es folgte ein Klavierstudium am Konservatorium Béla Bartók und an der Franz Liszt Musikhochschule in Budapest. Die Lehrbefähigungsprüfung wurde 1991 abgelegt.

Von 1991-1995 war das Studium an der Grazer Musikhochschule bei Prof. Hertha Weber. Das Studium wurde 1995 mit Auszeichnung und Sponsion zur Magistra artium abgeschlossen.

Seit 1995 unterrichtet Mag. Hribik Klavier der Musikschule Paltental.

Weiterst tritt sie als Solistin und als Kammermusikerin in Österreich, Ungarn und Italien auf.

Mag. Heidrun Langer

    • Keyboard
    • Klavier
    • Violine
    • Gesang & Stimmbildung
    • Musiktheorie & Sprecherziehung

 

Als jüngstes von drei Kindern einer musikalischen Familie in Augsburg geboren, erhielt Mag. Langer mit 5 Jahren gemeinsam mit ihrer älteren Schwester den ersten Klavierunterreicht von ihrer Mutter. Mit 7 Jahren trat sie in die Albert-Greiner-Singschule ein und nahm am Blockflötenunterricht mit großer Freude teil. Mit 10 Jahren kam der Violinunterricht dazu und die 9-jährige Schulzeit am musischen Gymnasium Maria Stern in Augsburg besuchte sie voller Enthusiasmus inklusive Schulchor und Orchester-Angebot mitsamt allen kammermusikalischen Herausforderungen (z.B. Streichquartett). Nach dem Abitur begann Mag. Langer in Graz ihr Studium an der Musikhochschule: Musikerziehung für Gymnasium und Instrumentalmusikerziehung (Lehramtsprüfung 1996), IGP-Gesangspädagogik mit Gesang und Klavier (Lehrbefähigung 1992) und das Konzertstudium Lied und Oratorium (Diplomliederabend Jänner 1997), im selben Jahr besuchte sie einen Meisterkurs bei Kmsgr. Brigitte Fassbaender in Lübeck. Daraufhin folgten mehrere berufliche Stationen im künstlerischen Bereich (als Chorsängerin an der Oper Graz, als Mezzosopran (solistisch) in Österreich, im Chor bei den Franz-Lehar-Operettenspielen in Bad Ischl (2000-2002) und als Chorleiterin von Frauen- und Männerchören z.B. in Graz, Übelbach, Mautern, sowie gemischten Chören wie der Singkreis Thal, MGV Kalwang, MGV Rottenmann und zweitweise in Vertretung von Prof. Karl Baumann beim Triebener Chor, und im pädagogischen Bereich (als Musikerzieherin am BORG Kindberg, BG/BRG Leibnitz, an der BHS in Kirchdorf/Krems, am Aloisianum in Linz.

Seit dem Schuljahr 1999/2000 ist Mag. Langer an der Musikschule Paltental tätig, die ersten Jahre zuerst für Gesang und Stimmbildung, dann auch für Klavier, Violine, Keybord und die Allgemeine Musiklehre.

Für Mag. Langer als Musiklehrerin steht immer der Mensch, sprich der Schüler, der bei ihr etwas lernen will, im Mittelpunkt, und sie empfindet es als wunderbare Aufgabe, den Schüler in die Klangwelt und die tieferen Geheimnisse der Musik einzuführen.

Markus Müller, BA BA

    • Trompete

Markus Müller, Jahrgang 1997, aufgewachsen im Paltental in Trieben, begann im Alter von 10 Jahren bei Herrn Mag. Bernd Rom Trompete zu lernen. Er besuchte den musischen Zweig des Stiftgymnasiums in Admont und schloss diesen 2015 mit der Matura erfolgreich ab.

Ab 2013 startete er ein außerordentliches Studium an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz, welches nach der Matura in ein ordentliches Studium bei Prof. Josef Eidenberger und Florian Klingler überging. In der Jugendzeit war er mehrfacher Preisträger beim österreichischen Landes- und Bundeswettbewerb „Prima La Musica“.

2019 schloss Markus Müller das Bachelorstudium für Instrumentalpädagogik ab, 2021 folgte der Bachelorabschluss Konzertfach mit Auszeichnung.

Seit dem Herbst 2021 absolviert er das Masterstudium an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien bei Prof. Peter Fliecher.

Pädagogisches:

Markus Müller unterrichtete von 2016-2021 an der Musikschule Eisenwurzen. Seit 2019 ist er Lehrer für Trompete an der Musikschule Paltental und seit 2022 ebenfalls am Stiftsgymnasium Admont.

Musikalisches:

Bühnenerfahrung sammelt er unter anderem als Substitut beim Polizeiorchester Bayern, dem Kärntner Sinfonieorchester, dem Brucknerorchester Linz, der Wiener Volksoper, dem ORF Radiosinfonieorchester Wien und den Wiener Symphonikern. Zusätzlich ist Markus Müller Mitglied der „Brodjaga Musi“.

Christian Prade, BA BA MA

    • Blockflöte
    • Klarinette
    • Saxophon
 
 
Christian Prade ist der neue Musikschullehrer für Klarinette, Saxophon und Blockflöte.
Er ist ein gebürtiger Niklasdorfer (Leoben) und brillierte auf pädagogischer sowie musikalischer Ebene.
 
Hier ist ein kurzer Auszug aus seinem umfangreichen musikalischen Werdegang: Neben seiner Substitutentätigkeit in der Grazer Oper und Solistenkonzerten im In – und Ausland war er in seinen jungen Jahren höchst erfolgreich als Musikpädagoge.
 
Seit 2001 ist er Mitglied der Werkskapelle Brigl & Bergmeister, außerdem wirkt er regelmäßig beim Universitätsblasorchester Bergkapelle Seegraben mit und hilft bei diversen Musikvereinen in der Steiermark aus.
 
Seit Herbst 2015 ist Herr Prade Substitut beim Grazer Philharmonisches Orchester mit Einsätzen bei Konzerten, Opern, Operetten und Musicals.
 
Seit 2017 wirkt er an den Produktionen des Vereins „Operette Leoben – Musiktheater“ mit „Die Fledermaus“, „Die lustige Witwe“ und „Die Csärdésfürstin“ mit.

Pöchmüller Martin

    • Schlagwerk

 

 

Martin Pöchmüller ist gebürtiger Oberösterreicher (Ried im Innkreis) und hat seine ersten musikalischen Erfahrungen als Teenager in der Landesmusikschule Ried im Innkreis gesammelt. Seine Matura absolvierte er am Oberstufenrealgymnasium Ried im Innkreis mit dem Schwerpunkt Musik

Von 2016 bis 2021 studierte Herr Pöchmüller am Vienna Music Institute mit dem Schwerpunkt Jazz und Popularmusik. Seine künstlerische Tätigkeit als Musiker umfasst das Ensemble der Musikschule Ried im Innkreis (AllMostKings), über verschiedene Hochzeits- und Eventsbands bis zu Musikgruppen mit Austro Alternative Pop und Jazz.

Christoph Reitmaier, BA

    • Akkordeon
    • Hackbrett
    • Steirische Harmonika

 

Geboren 1985  in Rottenmann, nahm er ab dem 9. Lebensjahr Akkordeon-Unterricht bei Siegfried Greimler . 

Nach Matura und Grundwehrdienst entschloss sich Herr Reitmaier für ein Studium der Astronomie in Wien (2004-2006). Bis dahin war das Musizieren in erster Linie sein Hobby. Schon bald erkannte er jedoch, dass die Musik seine Berufung ist. 

Deshalb wechselte er 2006 zum Volksmusikstudium an die Kunstuniversität Graz und studierte “Instrumental- und Gesangspädagogik für Volksmusik” am Johann-Joseph-Fux-Konservatorium sowie an der Kunstuniversität Graz bei Mag. Dr. Helmut Koini. Von 2011-2014 war er Lehrer für Volksmusik-Instrumente an der Musikschule Eisenwurzen und seit 2014 unterrichtet er als Lehrer für Volksmusik-Instrumente an der Musikschule Paltental. 

Während der Ausbildung erhielt Herr Reitmaier Unterricht auf folgenden Hauptinstrumenten: Steirische Harmonika, Akkordeon, diatonisches sowie chromatisches Hackbrett. Zusätzlich erlernte er Gitarre, Klavier und Kontrabass als Begleitinstrumente. 

Zu seinen musikalischen Aktivitäten gehören auch das Komponieren und Arrangieren für verschiedenste Musikrichtungen sowie Besetzungen. Praxiserfahrung sammelte er unter anderem von 2008 bis 2014 beim Tanzmusik-Trio “Die Vagabunden” aus Selzthal, von 2014 bis 2017 bei der “Brodjaga Musi”, und seit kurzem bei der Oberkrainer- und Unterhaltungsgruppe “Hammerstoak”. 

Seit 2014 ist Herr Reitmaier wieder wohnhaft in Rottenmann und unterrichtet hauptberuflich an der Musikschule Paltental.

Mag. Nadja Sabathi

    • Querflöte

 

In Wagna geboren, besuchte Mag. Sabathi die Volksschule in Tillmitsch. Schon in der Volksschule begann der Besuch des Querflöten- und Klavierunterrichtes an der Musikschule Leibnitz. 

Nach der Matura am Musikgymnasium Dreihackengasse Graz begann das Instrumental- und Gesangspädagogik – Studium mit konzertantem Hauptfach am J.J.Fux-Koservatoriums Graz bei Prof. Mag. Reinhard Hechtl. Das Studium wurde mit Ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen. Das darauffolgende Magisterstudium für das Instrument Querflöte an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Prof. Barbara Gisler-Haase wurde ebenfalls mit Ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen. 

Neben privaten Lehrtätigkeiten unterrichtete Mag. Sabathi auch an den Musikschulen in Mureck, Liezen und Frohnleiten.

Neueinschreibung an der Musikschule Trieben / Schulkostenbeitragsermäßigung 2024/25

Schuljahr 2023/24

Ablauf des aktuellen Schuljahres 2023/24

 

Beginn SJ 2023/2411. September 2023
Herbstferien27. Oktober 2023 bis 31. Oktober 2023
Schulfrei (Allerseelen)02. November 2023
 Weihnachtsferien23. Dezember 2023 bis 07. Jänner 2024
 Beginn nach den Weihnachtsferien08. Jänner 2024
 Semesterferien 19. Februar 2024 bis 24. Februar 2024
 Beginn 2. Semester 26. Februar 2024
 Schulfrei (Landesfeiertag) 19. März 2024
 Osterferien 23. März 2024 bis 01. April 2024
 Pfingstferien 18. Mai 2024 bis 20. Mai 2024
 Schluss des Unterrichtsjahres 05. Juli 2024
 Hauptferien 06. Juli 2024 bis 08. September 2024
 Beginn des Schuljahres 2024/2025 09. September 2024

Veranstaltungen

Fotogalerie

Veranstaltungen 2024

Faschingumzug in Rottenmann 13.02.2024

Veranstaltungen 2019

Abschlusskonzert Trieben 19.06.2019

Abschlusskonzert Trieben 19.06.2019

Paltentaler Brass Connection 23.04.2019

Übung des österreichischen Bundesheeres

Hochgebirgslandelehrgang 16.09.2024 – 27.09.2024 In Erfüllung des verfassungsrechtlichen Auftrags gem. Art 79 B-VG, bezüglich der militärischen Landesverteidigung, eines sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatzes oder eines Katastropheneinsatzes des Österreichischen

Mehr erfahren »

Stellenausschreibung

STELLENAUSSCHREIBUNG PÄDAGOGISCHE MITARBEITER*INNEN in der Ferienbetreuung Dienstort: Volksschule TriebenZeitraum: 29.07.2024 bis 23.08.2024 Hier geht’s zur Stellenausschreibung

Mehr erfahren »

Konsumerhebung

Wieso teilnehmen? Die Ergebnisse der Konsumerhebung fließen in viele wichtige sozialpolitische Entscheidungen ein, die das Leben von uns allen betreffen. Denn sie liefern wesentliche Erkenntnisse

Mehr erfahren »

Pool-Befüllung

Wenn zu viele Schwimmbecken gleichzeitig befüllt werden, kommt es zu einem Engpass bei der Wasserversorgung. Um dies zu vermeiden, ersuchen wir Sie, nachstehendes Formular VOR

Mehr erfahren »

AMTSSTUNDEN

Montag und Dienstag
08.00 bis 12.30 Uhr
und 13.30 bis 16.00 Uhr

Mittwoch und Donnerstag
08.00 bis 12.30 Uhr

Freitag
08.00 bis 12.00 Uhr

KONTAKT

Triebener Bundesstraße 10
8784 Trieben

Telefon: +43  3615 / 23 22
Telefax: +43  3615 / 23 22 – 33
E-Mail: rathaus@trieben.net

BÜRGERMEISTER
SPRECHSTUNDE

nur nach telefonischer Vereinbarung
+43 3615 23 22 – 11