Änderung des FWP 4.11 „Wieser/Sankt Lorenzen“ – Anhörungsverfahren gern. § 39 Abs. 1 Z. 1 lit. c des Stmk. ROG 2010 i.d.g.F.

Verständigung

Es ist beabsichtigt, den Flächenwidmungsplan gemäß Wortlaut und der zeichnerischen Darstellung im Maßstab 1 :2500, verfasst von der Raumplanerin, Architekt DI Martina Kaml, Boder 211, 8786 Rottenmann, GZ.: 02/20181R0101 .2 FWP, vom 22.02.2020, geändert am 29.04.2020, zu ändern. Der Verordnung ist ein Erläuterungsbericht angeschlossen.

Aufgrund der Einwendung von 01 Redik, Referent der Abteilung 13, Amt der Stmk. Landesregierung für Bau- und Raumordnung, datiert mit 28.04.2020, GZ.: ABT1 3-1 0.20025312016-15, wonach die ursprünglich geplante Änderung im Widerspruch zum ÖEK 4.00 steht, wird der im Nordwesten über die Entwicklungsgrenzen hinausgehende Teil der Baulandausweisung im aktuellen Entwurf nunmehr zurückgenommen.

Gemäß § 39 Abs. 1 Z. 1 lit. c des Stmk. ROG 2010 i.d.g.F. werden Sie als betroffener Grundeigentümer bzw. Anrainer 1 Nachbar schriftlich gehört. Während der Amtsstunden «Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von 08:00 Uhr bis 12:30 Uhr, Freitag von 08:00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie Montag und Dienstag von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr) sowie nach vorheriger Terminvereinbarung besteht die Möglichkeit zur Einsichtnahme im Gemeindeamt. Für etwaige Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Gemeinde gerne zur Verfügung. Sollten Sie beabsichtigen hierzu eine schriftliche Stellungnahme abzugeben, so muss diese bis längstens

29. Juni 2020 – 11.00Uhr

im Stadtamt Trieben eingelangt sein.

Für den Fall, dass bis zu diesem Zeitpunkt keine Stellungnahme von Ihnen einlangt, wird die Zustimmung zur beabsichtigten Änderung angenommen.

Flwpl.-Änderung 4.11 Verständigung – Pläne