wappen-bearbÜber Ansuchen der Gemeinde Trieben hat das Amt der Steiermärkischen Landesregierung mit Beschluss vom 8. Mai 1956 der Gemeinde Trieben mir Wirksamkeit vom 15. Mai 1956 das Recht zur Führung eines eigenen Wappens verliehen. Diese Verleihung wurde im Landesgesetzblatt vom 28. Mai 1956, LGBl. Nr. 27, verlautbart und das Wappen vom Bürgermeister Karl Schütz übergeben.

Das Triebener Wappen zeigt im goldenen Schild einen grünen Dreiberg, mit gekreuzten goldenen Berghämmern, Schlegel und Eisen belegt. Darüber einen Radschuh mit Kette und Haken.

Der Entwurf des Gemeindewappens stammt von Amtsrat Josef Kraßler, einem bekannten Heraldiker (Wappenkundiger), vom Steirischen Landesarchiv. Die künstlerische Gestaltung führte Ludwig Kobel in Graz aus.

Das Wappen ist eine besondere Anerkennung und Würdigung der geschichtlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Bedeutung der Industriegemeinde Trieben.