Auch 2017: Gratis-Urlaubsaktion für bedürftige Seniorinnen und Senioren

Steirische SeniorInnen sollen sich Urlaub mit „Tapetenwechsel“ leisten können, auch wenn ihr eigenes Einkommen dafür nicht ausreicht. Deshalb gibt es in der Steiermark die SeniorInnenurlaubsaktion, je zur Hälfte finanziert vom Land Steiermark und den Sozialhilfeverbänden (Gemeinden außer Graz). Unterkunft und Mahlzeiten während des Aufenthalts sind in ausgewählten steirischen Gasthöfen somit für die TeilnehmerInnen kostenlos.

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Vollendung des 60. Lebensjahres, eine EWR-Staatsbürgerschaft, ein Hauptwohnsitz in der Steiermark außerhalb von Graz und ein Nettohaushaltseinkommen unter € 900,00 für allein lebende Personen sowie unter € 1.350,00 für Ehepaare oder Lebensgemeinschaften.

Ihren Antrag auf Teilnahme an der steirischen SeniorInnenurlaubsaktion nimmt Ihre Wohnsitzgemeinde entgegen. Dort hilft man Ihnen natürlich auch gerne beim Ausfüllen der Formulare oder bei der Klärung offener Fragen. Die Anträge für den ersten Turnus (von 02. bis 09. Mai) müssen spätestens bis Ende März 2017 gestellt werden, alle weiteren spätestens vier Wochen vor Turnusbeginn.

Die Turnuszeiten sind:

  • 1. Turnus : Dienstag, 02. Mai 2017 bis Dienstag, 09. Mai 2017
    „Schwanberger Stüberl“, 8541 Schwanberg, Sonnenweg 1 – 20 Personen
    „Zur alten Post“, 8541 Schwanberg, Hauptplatz 20 – 30 Personen
  • 3. Turnus: Dienstag, 30. Mai 2017 bis Dienstag, 06. Juni 2017
    „Grenzlandhof“, 8354 St. Anna am Aigen, Gießelsdorf 107 – 40 Personen
  • 5. Turnus: Dienstag, 12. Sept. 2017 bis Dienstag, 19. Sept. 2017
    „Gasthof Scheer“, 8344 Bad Gleichenberg, Haag 15 – 20 Personen
    „Gasthaus Gruber“, 8311 Markt Hartmannsdorf, Hauptstraße 112 – 30 Personen

Jeder Turnus beginnt mit dem Mittagessen des Anreisetages und endet mit dem Frühstück des Abreisetages.

Um Wartezeiten beim Beantragen der Teilnahme an der steirischen SeniorInnenurlaubsaktion gering halten zu können, bringen Sie bitte die notwendigen Unterlagen schon mit, die Formulare können Sie hier herunterladen oder bei den Antragsstellen entnehmen.

Weitere Informationen finden Sie auch im Externe Verknüpfung Informationsblatt

oder wenden Sie sich telefonisch unter 0316/877-3347 bzw. per E-Mail an die zuständige Sachbearbeiterin.