JAHRESBERICHT DER FF ST. LORENZEN

Das Berichtsjahr 2016 hielt wieder eine Vielzahl an Herausforderungen für uns parat! Neben den zahlreichen und oftmals „unsichtbaren“ Verwaltungstätigkeiten wie Besprechungen und Sitzungen, die Wehrversammlung und die Organisation des Ankaufs eines neuen Mannschaftstransportfahrzeuges (Festakt am Samstag den 03. Juni 2017) bildeten die praktischen Tätigkeiten wie Übungen, Kurse, Einsätze und Bewerbe einen zeitaufwändigen Teil der Aktivitäten unserer Wehr

 

So wurden wir zu 25 Einsätzen gerufen, wobei die Brände in Au und Altenmarkt sowie die drei Verkehrsunfälle auf der B113 und auf dem Kreuzbergweg wie auch die Unwetterschäden im Juli des vergangenen Jahres im Rahmen der Einsatztätigkeiten am Herausforderndsten waren.

In der Ausbildung wurden fast 70 Übungen abgehalten und von 25 Kameradinnen und Kameraden 13 verschiedene Lehrgänge an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring (Anmerkung: hierfür müssen von Berufstätigen die gesetzlichen Urlaubstage aufgewendet werden) besucht.

Besonders stolz sind wir weiters auf die Teilnahme an 12 Bewerben und Leistungsprüfungen unserer Mannschaft, wobei unter anderem unsere Jugendlichen das Wissenstestabzeichen in Gold und je 3 Mitglieder der Wehr das Atemschutz-Leistungsabzeichen in Gold und Silber erringen konnten.

Besonders erfreulich auch das Abschneiden beim Funkbewerb (Pokalwertung) im Bereichsfeuerwehrverband Liezen, konnten hier doch FM Julian Höflechner den Sieg und LM Hannes Galler den 4. Platz erringen.

LM Bernhard Bratter konnte beim Wasserwehr-Leistungsbewerb in Lebring das Abzeichen in Gold erringen.

Natürlich galt es für uns noch viele weitere Aufgaben im vergangenen Jahr abzuarbeiten, wobei nachstehend nur ein sehr kleiner Auszug genannt ist!

So führten wir eine Bachbegehung in St. Lorenzen durch, nahmen an der Aktion „Saubere Steiermark“ teil, veranstalteten unser traditionelles Rüsthausfest, unterstützten sowohl den Maschinenring Enns-Paltental beim Bezirkswandertag wie auch den SC St. Lorenzen-Trieben beim Almfest „50 Jahre Gipfelkreuz Almspitz“ und renovierten die Räumlichkeiten unseres Rüsthauses im Zuge der Arbeiten an der Außenfassade und dem damit verbundenen Tausch unserer Fenster!

Zum Ende des Jahres 2016 ging in unserer Wehr eine Ära zu Ende!

Nach 37 Jahren in der Funktion des Kassiers gab HBM dV Johann Waldsam seinen Rücktritt aus dieser verantwortungsvollen Position bekannt!

Als sein Nachfolger fungiert nun OLM dV Armin Torggler, Hans Waldsam bleibt jedoch im Ausschuß als Seniorenbeauftragter aktiv!

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals sehr herzlich für die jahrzehntelange und aufopferungsvolle Tätigkeit als Kassier bedanken und wünschen Hans Waldsam und Armin Torggler für ihre neuen Aufgaben alles Gute!

Für 2017 sind wieder viele Interessante Projekte in der Umsetzung!

Wir werden sie hierzu zeitnah informieren!

 

HBI Walter Danklmeier
Kommandant der FF St. Lorenzen im Paltental