Um Missverständnissen entgegen zu wirken, möchten wir Sie hiermit über das neue Steiermärkische Hundeabgabengesetz 2013 informieren. 

Allgemeine Information

Grundsätzlich wird für das Halten von Hunden eine Abgabe eingefordert. Die Höhe und die Bestimmungen bzw. Fristen für die Hundeabgabe sind in jedem Bundesland anders geregelt.

 

Hundeabgabegesetz Steiermark: Hundeabgabegesetz ab 1.1.2013

Hundeabgabeordnung der Stadtgemeinde Trieben

 

Es gibt jedoch Befreiungs- und Ermäßigungsgründe (z.B. Nutzhunde) sowie Ausnahmen von der Abgabepflicht (Assistenzhunde, Dienst- und Rettungshunde).

Im Falle eines Umzugs muss Ihr Hund am bisherigen Wohnort abgemeldet und in der neuen Wohnsitzgemeinde angemeldet werden. Falls Sie Ihren Hund bei der Abgabenbehörde nicht abmelden, besteht die Abgabepflicht am bisherigen Wohnort weiter. Auch wenn Sie innerhalb einer Gemeinde umziehen, sollten Sie nicht vergessen, die neue Adresse bei der Abgabenbehörde bekannt zu geben.

Fristen

Halterinnen und Halter von Hunden sind in Österreich gesetzlich verpflichtet, für ihr Tier eine Hundeabgabe zu entrichten. Ab einem Alter von drei Monaten müssen Hunde zu diesem Zweck bei der zuständigen Behörde gemeldet werden.

Abmeldung

Die Abmeldung eines Hundes (Tod, Umzug, Weitergabe) muss der zuständigen Behörde mitgeteilt werden. Solange die Meldung nicht erfolgt, besteht die Abgabenpflicht weiter.

Quelle: www.help.gv.at