„Gelbe Säcke“ sind am Gemeindeamt gratis für jeden Haushalt erhältlich.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der „Gelben-Sack-Abholung“ ausschließlich nur „Gelbe Säcke“ von der Entsorgungsfirma mitgenommen werden. Andersfärbig (schwarze, blaue, etc.) beigestellte Müllsäcke dürfen nicht mehr entsorgt werden und werden ausnahmslos stehengelassen!

Was gehört in den Gelben Sack?

  • Getränkeflaschen aus Kunststoff (PET-Leichtflaschen) Hier gilt „Lass die Luft raus!“, bitte zusammendrücken und wieder verschließen!
  • Kunststoff-Flaschen (z.B. für Wasch- und Putzmittel, Kosmetika, Shampoo, etc.)
  • Joghurt- und Trinkbecher (bitte ineinander stapeln!)
  • Kunststofffolien und -säcke
  • Kunststoffkanister
  • Tiernahrungsschalen (ausgewaschen)
  • Schalen von Fertiggerichten (ausgewaschen)
  • Plastiksackerl/Tragetaschen
  • Kunststofftuben (z.B. Zahnpasta …)
  • Kunststoffdeckel und -verschlüsse
  • leere Blisterverpackungen (z.B. entleerte Medikamentenverpackungen)
  • Obst-/Gemüsenetze
  • Obstschalen (Tragekörbchen)
  • Fleischtassen
  • Metallverpackungen
  • weiße Styroporverpackungen (Verpackungschips, Formteile)
  • Schaumgummiverpackungen

In den gelben Sack gehört nicht:

  • Kunststofe und Materialverbunde, die keine Verpackung sind wie Bodenbeläge und Teppiche
  • Gartenschläuche
  • Kleidung und Windeln (Altkleidercontainer und Restmüll)
  • Spielzeug aus Plastik
  • Installationsrohre und Baumaterial
  • Kleiderbügel
  • Agrar- und Abdeckfolien
  • Verpackungen mit Restinhalten
  • Verpackungen von Motor- und Getriebeölen
  • Verpackungen aus Papier oder Glas